von Schriftführer Florenz Jacobi

Ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu.

Dieses Jahr hat uns alle vor neue und außergewöhnliche Herausforderungen gestellt.

Am 30.12.2019 sind wir noch gemeinsam durch die Gemarkung von Naumburg gewandert und haben einen gemütlichen Abschluss bei Jugo durchgeführt. Das neue Prinzenpaar mit Hofstaat hat uns am 13. Februar 2020 in unserer Übungsstunde besucht, zusammen haben wir noch unseren Karneval gefeiert und einen Monat später wurde für uns alle die „Stopp-Taste“ gedrückt. Das öffentliche, private und das Vereinsleben wurden auf ein Minimum zurückgedreht. Unsere Übungsstunden durften nicht mehr stattfinden. So haben wir, um die Gesundheit aller nicht zu gefährden, schweren Herzens am 17. März 2020 auf einer Vorstandssitzung beschlossen unsere wöchentlichen Treffen bis auf Weiteres abzusagen. In einer weiteren Vorstandssitzung am 27.05.2020 mussten wir die Entscheidung treffen, alle weitere Veranstaltungen, leider auch unseren Liederabend, abzusagen.

Im Sommer schien es, als könne das öffentliche Leben wieder einigermaßen normal -trotz Mund-Nasen-Schutz- weitergehen. So begannen wir unsere Übungsstunden draußen im Freien unter den gebotenen Schutzmaßnahmen stattfinden zu lassen. Treffpunkte waren bei Ludger Hamel und Markus Rabanus. Wie sehr das allen gefehlt hat, konnte man an den zahlreichen Teilnehmern der Übungsstunden erkennen. Es machte wieder Spaß gemeinsam zu singen. Diese Treffen konnten dann noch weiter dank der sommerlichen Temperaturen stattfinden.

Auch unsere diesjährige „Fahrt“ ins Blaue haben wir kurzerhand unter dem Motto „ohne Fahrt aber blau, bedingt durch coronalen Motorschaden“ durchführen können. Abschluss war dann „mit Abstand“ auf dem Hasenacker.

Bei unserer letzten Übungsstunde im Freien, überlegten wir dann, wie wir unsere Übungsstunden aufrechterhalten können, da die Temperaturen und auch die Dunkelheit es nicht mehr zuließen draußen zu singen. So zogen wir mit unserer Übungsstunde am gewohnten Donnerstag in die Stadtpfarrkirche um. Diese bot genug Platz, um mit entsprechendem Abstand weiter gemeinsam zu singen.

Leider machte uns dann die Pandemie wieder einen Strich durch die Rechnung, die Fallzahlen in unserem Landkreis waren so hoch, dass wir wieder gezwungen waren, zum Schutz aller, die Übungsstunden bis auf weiteres auszusetzen.

Am 15.11.2020 traf der Vorstand die Entscheidung, unsere alljährlichen Jahreshaupt-versammlung am 04.12.2020 abzusagen. Ein Tagesordnungspunkt auf der Jahreshauptversammlung wäre das Gedenken an die verstorbenen Mitglieder gewesen.

In diesem Jahr sind Rüdiger Kurz, Richard Fries und Martin Günst verstorben. An dieser Stelle möchten ihrer gedenken.

So stehen wir nun am Ende des Jahres und uns, vom Vorstand, ist es sehr wichtig, Euch allen und Euren Familien in dieser besonderen Zeit, eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen gesunden Start in das Jahr 2021 zu wünschen.

Wir wünschen uns alle, dass das Jahr 2021 wieder ein Jahr der Begegnungen untereinander werden kann.    

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.